OperaBrass - Weihnachtskonzert

Die Blechbläser der Bayerischen Staatsoper gastieren am 18.12.2021 in der Pfarrkirche von St. Anton am Arlberg. Das Konzert am Vorabend zum 4. Adventsonntag beginnt um 17:00 Uhr.

OperaBrass – die Blechbläser der Bayerischen Staatsoper

 

ist eines der Kammermusikensembles des Bayerischen Staatsorchesters. Zwar gibt es die Formation auch in der klassischen Blechbläserquintettbesetzung, doch lieber betritt man die Bühne mit jeweils vier Trompeten und Posaunen, einem Horn, Tuba und Schlagzeug.

Im Mai 1996 debütierten die elf Musiker mit zwei Konzerten im
Cuvilliés-Theater der Münchner Residenz. Das aus Werken unterschiedlicher Stilepochen zusammengesetzte Programm wurde vom Publikum mit heller Begeisterung aufgenommen.

Da alle Ensemblemitglieder nicht nur profunde Kenner der klassischen Musik sind, sondern auch vielfältige Erfahrungen von Jazz bis Schlager gesammelt haben, möchten sie diese Art von Musik nicht missen.

So wurden speziell für „OperaBrass“ konzipierte Arrangements von
Opern-Highlights, Jazz-Standards und Big-Band-Evergreens in Auftrag gegeben.

Andreas Öttl und Frank Bloedhorn haben ebenfalls eigene Bearbeitungen zum Repertoire beigesteuert. Besonders reizt die Trompeter dabei, dass sie im Ensemble all ihre Instrumente einsetzen können, von der Piccolo bis hin zum Flügelhorn.

Abseits von ausgetretenen Pfaden bewegte man sich auf einer Tournee mit dem Kabarettisten Bruno Jonas. „Volles Rohr – heiße Luft“ hieß das Programm. Ein satirisches Blech mit inhaltlich 400 Jahre Liebe und Tod in der Oper.

Eine bedeutende Rolle für die künstlerische Entwicklung des Ensembles spielte die musikalische Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Generalmusikdirektor der Bayerischen Staatsoper, Maestro Zubin Mehta und anderen renommierten Dirigenten wie Kent Nagano oder Ivor Bolton.

Ein wahrhaft kammermusikalisches Highlight war 2006 ein Konzert mit den weltberühmten King‘s Singers im Prinzregenten Theater. Beide Ensembles spannten unter dem Titel „In Perfect Harmony“ den musikalischen Bogen über die Jahrhunderte – übrigens als Weltpremiere.

Mit „Wagner & friends“ wagten sich dann 2012 die Musiker von OperaBrass direkt vom Orchestergraben auf die Bühne des Nationaltheaters mit einem echten Crossover Programm. Vor ausverkauftem Haus gab es ein abwechslungs-reiches Programm mit ausgefallenen Arrangements und launiger Moderation aus eigenen Reihen.

Für gute Laune sorgen OperaBrass einmal jährlich im Rahmen der
„Hypo-Nacht“ der Münchner Opernfestspiele.

Ansonsten kann man das Ensemble bei den Kammerkonzerten der Bayerischen Staatsoper oder auf Tourneen erleben.

Neben der Europa Tournee 2016 mit dem Bayerischen Staatsorchester und einem Asien Gastspiel 2017 ging dann die nächste Reise für das Ensemble im September 2018 nach Mallorca, wo die Münchner Blechbläser die ehrwürdige Kathedrale von Palma dann zum zweiten Male gefährlich nahe an den Siedepunkt gebracht haben.